Trauer um Esther Bejarano

… siehe, wir haben herausgefunden, dass diese Erde groß genug ist; dass sie jedem hinlänglichen Raum bietet, die Hütte seines Glücks darauf zu bauen; dass diese Erde uns alle anständig ernähren kann, wenn wir alle arbeiten und nicht einer auf Kosten des anderen leben will; und dass wir nicht nötig haben, die größere und ärmere Klasse an den Himmel zu verweisen.

Mit diesen Worten des Dichters Heinrich Heine leitete der Schauspieler Rolf Becker seine Hommage an Esther Bejarano ein, die am 10.Juli verstorben ist.

Die ganze Rede hier, dokumentiert in der Jungen Welt von heute (21.07.2021)

Impressionen von der Trauerfeier für Esther Bejarano auf dem Ohlsdorfer Jüdischen Friedhof in diesem NDR-Bericht.

Heute und diese Woche

Nelson Mandela

Welches andere Land kann auf eine größere Selbstlosigkeit verweisen, als Kuba sie in seinen Beziehungen zu Afrika bewiesen hat?

Kluge Äußerungen und bezeichnende Einlassungen mit Erkenntniswert

Esther Bejarano ist tot

„Mehrmals standen die rund 600 Besucher im Bürgerhaus Elz auf, um Esther Bejarano Respekt zu zollen und ihr Applaus zu schenken, so bewegend war dieser Abend.“

So die Nassauische Neue Presse über Esther Bejaranos Auftritt am 18.Oktober 2019 in Elz.

Esther hat jede Gelegenheit genutzt, ihre Erinnerungen weiterzugeben, ihre Erfahrungen zu teilen und ihre Mahnung zu wiederholen: Es ist geschehen und und also kann es wieder geschehen.

Nun ist die unbeugsame Kämpferin gegen Krieg und Faschismus im Alter von 96 Jahren verstorben.

Wir verneigen uns vor einer liebenswürdigen, unvergeßlichen Persönlichkeit.

„Esther Bejarano ist tot“ weiterlesen
Heute und diese Woche

Dr. Angela Merkel, Bundeskanzlerin, 2010

Die Einführung der Sozialen Marktwirtschaft, die Wiederbewaffnung, die Ostverträge, der Nato-Doppelbeschluss, das Festhalten an der Einheit, die Einführung des Euro und auch die zunehmende Übernahme von Verantwortung durch die Bundeswehr in der Welt – fast alle diese Entscheidungen sind gegen die Mehrheit der Deutschen erfolgt.

Kluge Äußerungen und bezeichnende Einlassungen mit Erkenntniswert

22.06.2021 Deutscher Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren

Anlaß zu vielfältigen Aktionen für Frieden, Verständigung und Abrüstung.

… auch in Limburg:


Leute aus dem Ostermarschkreis haben am Neumarkt einen Informationsstand gestaltet. Die Bilder und Darstellungen am Pavillon machten deutlich, was gemeint ist, wenn vom Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion gesprochen wird. Dazu haben „zwei Herren einen Friedensdialog“ geführt, unterstützt durch bekannte Friedenslieder von Bob Dylan, Hannes Wader, Joan Baez, Reinhard Mey und Jewgeni Jewtuschenkos Gedicht „Meinst Du die Russen wollen Krieg?“ in der Aufnahme von Ben Becker.

Courage ging anschließend mit Kranz und Transparent zum Gedenkstein für „verstorbene Polen und Russen“ auf den Hauptfriedhof. Dort wurde der Kranz mit der Aufschrift „Zum Gedenken an den 22. Juni 1941, an dem mit dem Unternehmen Barbarossa der beispiellose Vernichtungskrieg der Nazis gegen die Sowjetunion begann. Nie wieder Krieg – nie wieder Faschismus!“ niedergelegt Danach hielt Oliver Parplies für Courage diese Rede.

22.06.2021 Deutscher Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren“ weiterlesen
Termine: Courage lädt ein