Antikriegstag 2020 in Limburg

Den Wahnsinn stoppen.

Damit meinten wir diesmal nicht den Auto-Wahn, den Konsum-Wahn oder den Corona-Wahn, sondern den Rüstungswahn.

Am Antikriegstag 2020 mußten die Autos in Limburg stoppen, wie an jedem anderen Tag und jeder anderen roten Ampel.

An diesem Tag aber sahen sie ungewohnte Bilder:

Wir reichten ihnen unseren Antikriegstags-Flyer durchs Fenster und waren erstaunt, wieviel Zustimmung, hochgereckte Daumen, auch regelrechter Beifall von den an der Schiedekreuzung wartenden Auto-Insassen gezeigt wurde. Wenn die beim nächsten mal alle mitmachen, gibt es wieder eine Demonstration in anmeldepflichtiger Größe …

Am Dienstag waren nur noch eine Handvoll Exemplare des Flyers übrig, für Samstag mussten wir nachdrucken und haben anstelle des regulären Infostands „fliegend“ am Europaplatz verteilt, wo wir zusammen mit „Wir sind mehr Limburg-Weilburg“ gegen Rassismus, für Demokratie & Toleranz warben.

Heute und diese Woche